BUILD 2017: Windows 10 wird zur Entwicklerplattform für iOS und Android

Apple Service Support Werkstatt Reparatur Hardware Software Seminare Softwareentwicklung Region Stuttgart

Microsoft hat am heutigen Tag der BUILD 2017 den Xamarin Live Player für Android und iOS Apps angekündigt. Entwickler können Applikationen nun unter Visual Studio 2017 für Windows und Mac direkt live auf den angeschlossenen Android und iOS Geräten testen. Das klingt auf den ersten Blick nicht erst einmal sonderlich beeindruckend. Allerdings…

Um unter Visual Studio Xamarin Android Apps testen zu können – kam man nicht um die Installation gewisser SDKs oder Emulatoren notwendig. Allerdings hält sich hier bei der Android Entwicklung der Aufwand in Grenzen und es wird kein weiterer Rechner benötigt – im Gegensatz zur iOS Entwicklung.

Noch aufwendiger war unter Windows Visual Studio das Testen von iOS Applikationen. Entweder benötigte man einen nativen Apple macOS Rechner mit installiertem Xcode. Windows Visual Studio greift dann, beim Ausführen und Testen der App, auf den Apple macOS Rechner als Host zu und startet dabei den Xcode Emulator.  Eine weitere Möglichkeit bieten gehostete macOS Rechner, welche man gegen eine entsprechende Gebühr mieten kann. Einer der bekanntesten Anbieter ist sicherlich macincloud.

Ohne einen echten Apple Mac Rechner, lokal, im Netz oder in der Cloud konnte man mit Visual Studio Xamarin zwar bisher auf einem Windows Rechner iOS Applikationen  programmieren, nicht aber Ausführen und Testen.

Apple iOS Applikationen nur mit einem Windows Rechner entwickeln und testen.

Damit soll nun Schluss sein. Nach der Installation des Xamarin Live Player ist es nur noch notwendig das Smartphone mit dem Entwickler PC zu verbinden. Anschließend kann der erstellte Code wie gewohnt debuggt werden – die Applikation öffnet sich dann nicht mehr im Emulator, sondern direkt am angeschlossenen Gerät. Dadurch kann nun auf einem Windows Rechner autark ohne weitere „Hilfe“ Android Apps und vor allem iOS Apps entwickelt und getestet werden.

Die Xamarin Live Player Erweiterung wird von Microsoft für Visual Studio 2017 Windows und Visual Studio 2017 für Mac bereitgestellt. Dadurch entfällt, wenn erwünscht, auch bei der Visual Studio Mac Version der Zugriff auf Xcode. Der Xamarin Live Player hat allerdings noch Beta Status.  Die erforderlichen Apps für Android und iOS Geräte werden demnächst nach Freigabe im Google Play Store und Apples App Store verfügbar sein.

Microsoft veröffentlicht finale Version von Visual Studio für Apple macOS

Apple Service Support Werkstatt Reparatur Hardware Software Seminare Softwareentwicklung Region Stuttgart

Visual Studio für Apple macOS war bislang als Beta verfügbar und ist ab heute in der finalen Version verfügbar. Die bekannte IDE für Entwickler gibt es, wie unter Windows gewohnt, als Enterprise, Professional und Community Edition.

Microsoft stellt eine, mit C# auch sprachliche, Alternative zur Xcode Entwicklungsumgebung auf Apple Rechner zur Verfügung. Entwickelt werden können Applikationen für iOS iDevices, watchOS, tvOS und macOS Desktop. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, ist allerdings macOS Sierra Voraussetzung – sollte man zum Beispiel auf Xamarin für macOS und iOS nutzen wollen. Je nach Projekttyp wird eine Xcode Installation und das iOS SDK benötigt. In anderen Fällen reicht auch bereits nur macOS El Capitan aus.

Microsoft sieht Visual Studio für macOS als eine universelle Entwicklerplattform.

Neben der Entwicklung von Apple Anwendungen, können auch Android Software Projekte umgesetzt werden. Hier ist wiederum für Xamarin Android eine Java JDK 64bit Installation notwendig. Auch HTML, CSS und JavaScript können über Visual Studio für macOS verarbeitet werden.

Interessant dürfte die Zusammenarbeit im Team, vor allem im Zusammenhang mit Windows Visual Studio Teams sein – sei es bei der Entwicklung von Azure Anwendungen, aber auch durch die gemeinsame Programmiersprache C# .Net bei Android und Apple Software Projekten. Ob und wie einfach sich Software Projekte unter Windows und Apple mit Visual Studio auf beiden Plattformen vereinen lassen und eine unkomplizierte Zusammenarbeit möglich ist wird sich zeigen.

Die Sprachbasis mag die gleiche sein – allerdings unterscheidet sich schon alleine die Oberfläche in der Bedienung, Aufbau und dem Funktionsvielfalt deutlich zwischen der Windows und der Apple Version.

Weitere Informationen finden sich in den Release Notes von VS 2017.
Die Systemvoraussetzungen können Sie hier einsehen.
Den Download von Visual Studio 2017 für macOS können Sie hier starten.